Weihnachten

Weihnachten

Weihnachten im Ausland verbringen, auch das gehörte zu meinem Auslandsjahr dazu und es war eine neue und tolle Erfahrung…

In der Adventszeit hatte meine Gastmutter schon die Weihnachtdeko herausgeholt und die Weihnachtstage rückten immer näher. Wir hatten schon seit dem 22. Dezember Ferien und ich verbrachte die Tage vor dem Fest zum Teil in der Stadt und vor Allem zu Hause, da ich mit einem Wintervirus im Bett lag, doch nach zwei Tegen ging es mir wieder entsprechend gut.
Auch an Heiligabend traf ich mich Vormittags noch mit anderen in der Stadt, um sechs Uhr ging ich dann mit meiner Gastmutter in die Kirche, viel mehr passierte dann auch nicht, da in Irland Weihnachten am Weihnachtstag richtig gefeiert wird.
Ich dachte deshalb, dass die Familie am Weihnachtsmorgen zusammenkommen würde, die ersten tauchten jedoch erst gegen ein Uhr auf. Doch nachdem endlich allle angekommen waren, war dann auch Action im Haus ;p. Alle bekamen ihre Geschenke, danach gab es ein leckeres Weihnachtsdinner mit Turkey, Ham, und einer Menge verschiedener Kartoffelgerichte.
Es war ein schönes, Irisches Weihnachtsfest und eine schöne Erfahrung, Weihnachten einmal anders zu erleben!

Schreibe einen Kommentar